Ergebnisse der Mitarbeiterumfrage interpretieren

Ergebnisse der Mitarbeiterumfrage interpretieren

Im Anschluss an die Mitarbeiterbefragung beginnt die Auswertung der Ergebnisse. Bevor Sie nun die offensichtlichen Ergebnisse aufbereiten und veröffentlichen, sollten Sie die Ergebnisse aus Sicht der Mitarbeiter betrachten.

Versetzen Sie sich in deren Lage und lesen Sie zwischen den Zeilen. Dadurch erhalten positive oder negative Kommentare eine andere Gewichtung.

Auch wenn Mitarbeiter sehr kritisch geantwortet haben, hilft es sich in deren Lage zu versetzen. Menschen neigen leicht zur Übertreibung.

Wenn Sie das berücksichtigen, relativieren sich die einen oder anderen Kommentare wieder und geben Ihnen einen wertvollen Inhalt.

Neben dem Gesamtergebnis sollten Sie auch auf Einzelbereiche und Abteilungen einen Blick werfen. Durch die Separierung in einzelne Gruppe, erhalten Aussagen und Antworten eine andere Gewichtung. Denn nicht in jeder Abteilung stehen die gleichen technischen Voraussetzungen bereit, bzw. hat jede Abteilung andere Anforderungen, die sich dann auch auf die Antworten auswirken.

Vor der Veröffentlichung besprechen Sie intern, ob Sie alle Ergebnisse veröffentlichen können oder nur einen Teil. Wenn sich einige Mitarbeiter sehr konkret negativ einer Person gegenüber geäußert haben, sollten Sie vorab mit der Person das Gespräch suchen und die Ergebnisse besprechen. 

Lassen Sie Taten folgen (9/9)

Erstellen Sie jetzt Ihren Fragebogen

Umfrage erstellen