Die Fragebogenkonzeption: Zuerst alle Fragen schreiben – dann sortieren

Bringen Sie Ordnung in Ihren Fragebogen

Es liegt in unserer Natur von Anfang an ein perfektes Ergebnis erzielen zu wollen – so auch beim Erstellen des Fragebogens.Jedoch wird Sie dies bei der Fragebogen-Konzeption hindern, bzw. immer wieder ins Stocken bringen.

Zu Beginn empfiehlt es sich erst einmal alle Fragen, die Ihnen einfallen, aufzuschreiben. Schreiben, schreiben, schreiben.
Danach haben Sie einen Überblick über die einzelnen Themen und Fragen, die für Sie wichtig sind.

Jetzt beginnen Sie Fragen in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen. Sortieren Sie Ihre Fragen thematisch in Blöcke.

Am Anfang stellen Sie einfache (Klick)-Fragen, womit Sie die Zielgruppen-Zugehörigkeit abfragen.

Bei einer Mitarbeiterbefragung z.B. die Abteilung, Standort, Länge der Betriebszugehörigkeit, Position, etc.

Bei einer Kundenbefragung würden Sie hier ein paar Angaben zur Person erfragen.

Damit erhalten Sie zu Beginn wertvolle Daten, um später die Ergebnisse nach diesen Kriterien zu filtern.

Im Bereich der Marktforschung hat es sich als optimal erwiesen, wenn Sie die demografischen Daten am Ende abfragen.

Zuerst alle wichtigen Fragen zum Produkt und am Ende die demografischen Daten inkl. des Netto-Haushaltseinkommen.

Die Frage nach dem Haushaltseinkommen ist eine sehr intime Frage. Wenn Sie die zu Beginn stellen, kann dadurch die Abbruchquote signifikant steigen, und Ihnen geht wertvolles Feedback verloren.

Sobald Sie die Fragen sortiert haben, beginnen Sie zu prüfen, ob inhaltliche Doppelungen vorhanden sind und streichen bzw. führen diese Fragen zusammen.

Jetzt haben Sie einen guten Überblick über Ihren Fragebogen. Wenn Sie diesen nun einmal durchgehen, werden Sie spüren, ob an der einen oder anderen Stelle noch Zusatzfragen fehlen, womit Sie ein spezifischeres Ergebnis erhalten.

Die Geduld der Teilnehmer ist nicht unendlich (7/12)

Erstellen Sie jetzt Ihren Fragebogen

Umfrage erstellen