Die Fragebogenkonzeption: Der Fragebogenaufbau

Wie Sie einen Fragebogen mit maximaler Teilnahmequote aufbauen

Vermutlich befinden Sie sich gerade in der Situation, dass Sie einen Fragebogen benötigen, um Feedback einzuholen und daraus Erkenntnisse zu gewinnen.

Doch wie wird ein Fragebogen konzipiert? Welche Fragen muss dieser enthalten? Und wie wird ein ansprechender Fragebogen gestaltet, der a) sein Ziel erreicht und b) auch noch maximale Response (Teilnahmequote) erzielt?

Wir werden oft gefragt, wie der perfekte Fragebogen für die jeweilige Situation aussieht. Und es gibt ihn. Den einen Master-Fragebogen der weltweit eingesetzt wird: Kurz, knackig und mit maximaler Response-Quote. Und Sie haben diesen bereits schon kopiert und selber verwendet:

Master Fragebogen

Jeder von uns kennt diesen Fragebogen und hat eventuell schon teilgenommen oder diesen selber eingesetzt. Und instinktiv haben wir den Fragebogen für das beste Ergebnis perfektioniert.

Aus 3 Antwort-Optionen wurden 2, um eine klare Meinungs-Entscheidung zu erhalten aus der wir Maßnahmen ableiten können. Und mit der integrierten Logik/Bedingungen haben wir es geschafft, dass der Fragebogen viral geht, um unser Ziel zu erreichen.

Ganz schön clever und das alles bereits bevor es das Internet gab.

Zu unserer Zielgruppe gehören aber nicht nur Uschi und Petra, sondern vor allem unsere Kollegen, Mitarbeiter und Kunden von denen wir wichtiges Feedback benötigen, um Entscheidungen auf Basis der Ergebnisse zu treffen.

Begeistern Sie Ihre Teilnehmer von Anfang an (2/12)

Erstellen Sie jetzt Ihren Fragebogen

Umfrage erstellen