Teilnehmerbefragung im Anschluss
an Kurse oder Seminare

Seminarumfrage

Vorteile Seminarumfragen mit easyfeedback:

CheckIntuitive Bedienung
CheckKeine Installation
CheckHochwertige Designvorlagen
CheckErgebnisse in Echtzeit
CheckVollumfängl. Feedback-System

Jetzt starten Umfrage Vorlagen

Schatten

Das Feedback von Kurs- und Seminarteilnehmern ist ein wichtiger Bestandteil des Controllings nach Kursen, Seminaren oder Webinare. Anhand dieses Feedbacks erhalten Sie im Anschluss direkten Aufschluss über den Erfolg Ihres Seminar. Gerade im Aus-, Fort- und Weiterbildungsbereich ist dieses Feedback wichtig um kontinuierlich qualifizierte Dienstleistung anbieten zu können.

Nur wenn Ihre Teilnehmer zufrieden waren, kommen Sie wieder und empfehlen Sie weiter. Die Zufriedenheit beginnt schon bei Kleinigkeiten wie z.B. der Sauberkeit des Raumes. Aber auch die Struktur des Kurses, der zeitliche Ablauf und das Serviceangebot in den Pausen sind Indikatoren, die zur Zufriedenheit beitragen. Darüber hinaus bietet Ihnen eine Befragung aber auch Aufschluss über die Erwartungen der Teilnehmer, die Kompetenz der Dozenten oder die allgemeine Qualität Ihrer Leistung.

Die klassische Form der Befragung ist hier die Papierumfrage. Das Ausdrucken der Fragebögen, die manuelle Verteilung und schlussendlich die händische Auswertung aller Fragebögen - all das birgt einen hohen Zeit- und Kostenaufwand, welchen Sie mit einer Online-Umfrage deutlich reduzieren können. Am Ende des Seminars oder Kurses können die Teilnehmer direkt am Rechner auf Ihren Fragebogen zugreifen und Sie erhalten binnen weniger Minuten das Ergebnis ohne lange Nacharbeit.

Das Erstellen der Umfrage für eine Teilnehmerbefragung ist in diesem Fall relativ einfach. Neben den Kursthemen und deren Verständlichkeit, spielen Punkte wie die Freundlichkeit oder das aktive Einbeziehen der Teilnehmer in den Kurs zur Bewertung des Dozenten eine wichtige Rolle. Daneben können noch Rahmenbedingungen wie Sauberkeit, zeitlicher Ablauf und allgemeines Feedback erfragt werden. Da sich die Struktur des Fragebogens von Seminarumfrage zu Seminarumfrage kaum unterscheiden, bietet sich das Arbeiten mit Vorlagen aus dem Umfragetool von easyfeedback an. Damit können Sie einen Master-Fragebogen zur Teilnehmerbefragung aufbauen und immer wieder als Vorlage nutzen. Lediglich die Inhalte aus dem aktuellen Kurs anpassen, veröffentlichen und an Ihre Teilnehmer senden.

Beispiele für Seminarumfragen und welche Themen ein online Fragebogen haben kann:

Qualifikation des Dozenten:
Entscheidend für ein gutes Seminar ist der Dozent bzw. Kursleiter. Wenn dieser in seiner fachlichen Kompetenz nicht überzeugt oder den Kursteilnehmern keinen Mehrwert bietet, sinkt die Aufmerksamkeit. Durch gezieltes Befragen innerhalb der Seminarumfrage können Sie von den Teilnehmern ein Feedback zu der Leistung und der Zufriedenheit erhalten. Anhand des daraus resultierenden Feedbacks können Sie den Einsatz der Dozenten planen bzw. korrigieren.


Verständlichkeit der Inhalte/Lernerfolg:
Neben der Qualifikation erhalten Sie auch Einblick in die Verständlichkeit der Seminare gegenüber den Teilnehmern. Idealerweise enthält die Kursbefragung Doppelabfragen mit der Sie einmal die fachliche Kompetenz und danach die Verständlichkeit abfragen. Befinden sich einer oder beide Bewertungen in einem minderwertigen Bereich, ist entweder der Unterrichtsinhalt zu anspruchsvoll oder der Dozent hat Schwachstellen in der sozialen Kompetenz. Kursbefragungen oder auch Seminarumfragen helfen Ihnen hier interne Entscheidungen einfacher zu treffen.

Rahmenbedingungen:
Neben den inhaltlichen Themen beurteilen Teilnehmer ein erfolgreiches Seminar oder Kurs auch anhand der Rahmenbedingungen: Sauberkeit der Seminarräume, zeitlicher Ablauf, Pausengestaltung oder der Empfang Vorort. Erfolgreiche und gute Seminare weisen in allen Punkten eine hohe Zufriedenheit der Teilnehmer auf. Auch wenn es in den meisten Augen nur Kleinigkeiten sind, aber genau diese machen das Seminar perfekt. Und wenn der Teilnehmer für das Seminar auch noch selbst bezahlt hat, sind Erwartungen dementsprechend noch höher. Eine Teilnehmerumfrage gibt hier genauen Aufschluss.

Erwartungen und Verbesserungen:
Einen der größten Mehrwerte in einer Teilnehmerumfrage sind die offenen Fragen zu Erwartungen und Verbesserungsvorschlägen. Hier kann der Teilnehmer in der Umfrage seine Gedanken mitteilen. Seien Sie überrascht welches Feedback Sie erhalten. Oftmals ist es einfach nur der Wechsel der Perspektive, der neue Ideen hervorbringt. Die Sichtweise aus dem eigenen Unternehmen und der Leistung ist nicht immer objektiv und deckungsgleich mit der eines Teilnehmers.

Daraus ergeben sich folgende Möglichkeiten und Ziele einer Seminarumfrage:

Zusammenfassung Resultat

  • Zufriedenheit der Teilnehmer ermitteln
  • Erreichung einer DIN ISO Zertifizierung
  • Verbesserung der angebotenen Leistung
  • Prüfung fachlicher Kompetenz
  • Qualitätsmanagement und Angebotsoptimierung
  • Erhebung von Statistischen Daten
  • Erfassung der Serviceleistungen
  • Verlagerung der inhaltlichen Schwerpunkte
  • Ermittlung von Teilnehmerwünschen und -bedürfnissen

Welche Punkte sind bei Seminarumfragen zu beachten und wie wird der Fragebogen für eine Umfrage optimal aufgebaut?

Nachfolgend ein paar Tipps um eine Umfrage zu dem Thema „Online Seminarumfrage“ zu erstellen und die Zufriedenheit zu erfassen:

Check

Aufbau des Fragebogens:
Je nachdem ob Sie einen Rundum-Fragebogen oder nur einzelne Bereiche zum Seminar erfragen möchten, gestaltet sich der Aufbau des Fragebogens unterschiedlich. Bei einer Rundum-Befragung sollten Sie die Inhalte Thematisch auf einzelne Seiten platzieren. Mittels eines Zwischentext können Sie ein neues Thema in der Teilnehmerbefragung einleiten. Aber achten Sie darauf nicht zu viele Fragen auf einer Seite zu platzieren. Im Idealfall sind pro Seite in der Seminarumfrage 1-3 Fragen platziert. Beginnen Sie mit einfachen Fragen, wie zu dem zeitlichen Ablauf oder anderen Rahmenbedingungen und platzieren Sie danach fachliche Fragen zum Inhalt und der Kompetenz des Dozenten. Zum Schluss bitten Sie den Teilnehmer in der Teilnehmerumfrage um Verbesserungsvorschläge oder ein allgemeines Feedback zum Seminar.


Check

Teilnehmer einladen:
Um die frischen Eindrücke des Teilnehmers einzufangen empfiehlt es sich, gleich im Anschluss an das Seminar die Seminarbefragung durchzuführen. Dazu können Sie einen oder zwei Rechner bzw. Tablets bereitstellen auf dem die Umfrage zur Verfügung steht. Wenn Sie von Ihren Teilnehmern im Vorfeld die E-Mail-Adresse erfragt haben, können Sie direkt im Anschluss über easyfeedback die Einladung an alle Teilnehmer versenden. Heutzutage hat jeder ein internetfähiges Smartphone mit dem er seine E-Mails und damit die Umfrage aufrufen kann. Alle Umfragen von easyfeedback sind responsive und passen sich damit automatisch dem jeweiligen Endgerät in Auflösung und Größe an.


Check

Layout:
Wie bei jeder anderen Umfrage spielt auch bei einer Kursumfrage oder Seminarumfrage das Layout eine wichtige Rolle. Zeigen Sie dem Teilnehmer wer Sie sind und präsentieren Sie Ihr Unternehmen. Der Layoutkonfigurator im Umfragetool ermöglicht Ihnen Ihr Logo hochzuladen sowie Farben, Schriften und weitere Elemente anzupassen.


Check

Datenschutz:
Wie bei jeder Befragung spielt der Datenschutz auch hier eine wichtige Rolle. Alle Umfragen von easyfeedback sind standardmäßig mit dem SSL-Verschlüsselungsverfahren gesichert. Dadurch geben wir Ihnen und den Befragten zu jeder Zeit maximale Sicherheit. Ebenfalls ist das Umfragetool, wo Sie den Fragebogen zur Umfrage aufbauen, mit dem SSL-Verschlüsselungsverfahren gesichert. Zusätzlich bieten wir jedem Kunden einen kostenlosen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung an. Über unseren Datenschutz und das Sie jeder Zeit Herr Ihrer Daten sind, können Sie sich hier informieren: Datenschutzerklärung verständlich >

Wir wissen um die sensiblen Daten, die bei Umfragen gesammelt werden. Daher geben wir Ihnen nach den deutschen Datenschutzbestimmungen bei Ihrer Seminarumfrage und weiteren Umfragen maximalen Schutz.


Das Konzept und die Festlegung der Ziele ist der erste Schritt. Planen Sie Seminarumfragen sorgfältig, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.